Zauberworkshop Bremen - Zaubern lernen mit Johannes Arnold

Zauberworkshops für Kinder & Zaubern lernen

Sie möchten im Rahmen eines Zauberworkshops einfache und denoch wirkungsvolle Zauberkunststücke lernen? Dann sind Sie hier richtig! Über untenstehende Informationen hinausgehende Fragen beantwortet Ihnen Johannes Arnold gerne in einem persönlichen Gespräch.

Zaubertraining in Schule, Jugendzirkus und Ferienprogramm

Johannes Arnold ist immer wieder in den unterschiedlichsten Zusammenhängen als Workshopleiter zum Thema Zaubern im Einsatz - etwa im Rahmen von Kinderferienprogrammen, offenen Spielangeboten für Kinder im Schulbereich oder als Trainer und Coach für Kinder und junge Erwachsene, die für einen Jugendzirkus neue Kunststücke lernen wollen.

Einfache Requisiten, wirkungsvolle Magie

Gezaubert wird während eines Zauberworkshops meist mit Alltagsgegenständen, die kostengünstig verfügbar sind und von Johannes Arnold direkt mitgebracht werden: Mit Gummiringen, Münzen, Kastanien und Tüchern lassen sich bereits viele wirkungsvolle Effekte erzeugen. Zauberworkshops können an vielen verschiedenen Orten durchgeführt werden: Die maximale Gruppengröße sollte dabei zehn Personen nicht übersteigen und die Teilnehmer sollten ein Mindestalter von 8 Jahren haben.Zauberworkshop Bremen

Übung macht den Meister, Training ist alles

Dass hinter einem Zauberauftritt viel Arbeit steht, ist klar - aber die darf man einem Zauberer nicht ansehen! Daher ist das Üben so wichtig. In einem Zauberworkshop erfahren die Teilnehmer, wie Ablenkung funktioniert, wie mit kleinen Alltagsobjekten wirkungsvolle Effekte erzielt werden können und wie wichtig es ist, beim Vorführen stets das Publikum im Blick zu haben.

Der wichtige Einfluss der Körpersprache

Je nachdem wieviel Zeit für einen Zauberkurs oder einen Zauberworkshop eingeplant ist, kann beim gemeinsamen Üben darauf hingearbeitet werden, den Teilnehmern die Bedeutung der Körpersprache bewusst zu machen. Auch Übungen aus dem weiten Feld der Theaterpädagogik tragen dazu bei, eine effektvolle kleine Vorstellung zu erarbeiten. Diese kann auf Wunsch unmittelbar einem Publikum vorgeführt werden.